040-855996000

Magnetfeldtherapie

Bei der extrakorporalen Magnetotransduktions-Therapie (EMTT) handelt es sich um eine nicht-invasive, ambulante, praktisch nebenwirkungsfreie Therapie für die Regeneration und Rehabilitation. Diese kommt unter anderem zu Anwendung bei Kreuzschmerzen, Tendinopathien der Rotatorenmanschette oder der Achillessehne. Die EMTT unterscheidet sich von anderen Magnetfeldtherapien durch die hohe Oszillationsfrequenz von 100 – 300 kHz, dadurch ergibt sich eine hohe Eindringtiefe (18 cm) und einen großen Indikationsbereich.
Jan-Deichmann-Orthopaedie-hamburg_Magnetfeldtherapie_004
Jan-Deichmann-Orthopaedie-hamburg_Magnetfeldtherapie_006